Photovoltaik-Anlage


Emch+Berger AG Bern

Jahr
2012

CO2-Einsparung
1380 kg CO2/a

Davon angerechnetes CO2
1380 kg CO2/a

Kategorie
Anlagen

Mit dem im Herbst 2011 bezogenen neuen Bürogebäude in direkter Nähe des alten Standortes und in wenigen Gehminuten vom Hauptbahnhof hat Emch+Berger in 2012 durch die neue Gebäudetechnik und das fortgeführte Mobilitätsmanagement Zeichen bzgl. Energieeffizienz bzw. -einsparung gesetzt. Ergänzend zu den beschriebenen Massnahmen im letztjährigen Bericht der Klimaplattform wurden weitere Massnahmen ergriffen um Energie optimal zu nutzen und einzusparen. Wir verkleinern unseren eigenen ökologischen Fussabdruck mit einer grossen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach unseres Bürogebäudes in Bern. Zur Nutzung der gesamten geeigneten Dachfläche haben wir eine Anlage mit 114 modernsten Modulen aus Deutschland eingerichtet. Entsprechend unseren Simulationen produzieren wir nun mit einer installierten Leistung von 30 kWp jährlich rund 29‘000 kWh Solarstrom. Dies entspricht dem Verbrauch von rund 10 Schweizer Haushalten. Wir nutzen diese lokal und CO2-frei produzierte Energie selber für den Betrieb der Wärmepumpe zur Heizung und Kühlung unseres Gebäudes mit rund 180 Arbeitsplätzen. Wie unsere Wirtschaftlichkeitsberechnungen zeigen, bringt die Investition nicht nur einen ökologischen Nutzen, sondern ist durchaus auch wirtschaftlich. Wir sind daher optimistisch, dass das Beispiel auch mithelfen kann, unsere Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeitenden zu motivieren, selber mit gezielten Investitionen einen konkreten Beitrag zur Energiewende zu leisten. Denn nicht nur für uns sind wir energieeffizient und -sparsam unterwegs. Mit unseren Beratungs- und Planungsleistungen für Projekte, insbesondere in den Bereichen Windenergie, Wasserkraft, Geothermie, Biomasse und Fernwärme, unterstützen wir unsere Kunden seit vielen Jahren bei der konkreten Umsetzung der Energiewende.