Business Lunch

ZURÜCK...

30. BUSINESS LUNCH VOM 28. OKTOBER 2014

MIT DEN PARTNERUNTERNEHMEN DER KLIMAPLATTFORM

Der 30. Business Lunch stand im Zeichen einer sanften Erneuerung. Für einmal waren die 54 Partnerunternehmen der Klimaplattform exklusiv eingeladen. 25 Teilnehmende folgten der Einladung und waren dabei, als Urs-P. Twellmann, freischaffender Bildhauer, drei Vorschläge für die neue Klimaplattform-Skulptur präsentierte. Im Verlauf des Business Lunches konnten alle Teilnehmenden ihren „Twellmann-Favoriten“ auswählen. Souveräner Sieger wurde die Skulptur „Energieradar“. Diese erhalten die Partnerunternehmen im nächsten Jahr überreicht und sie sind gemäss Gemeinderat Reto Nause eingeladen, „die Skulptur prominent aufzustellen, um damit ihrer Mitgliedschaft bei der Klimaplattform der Wirtschaft einen besonderen Ausdruck zu verleihen“. Nebst der künstlerischen Innovation erläuterte Adrian Stiefel, Leiter Amt für Umweltschutz, die aktualisierten Ziele, die Vision und die Beitrittsvoraussetzungen im Bereich des Commitments. Eine spannende und kurzweilige Podiumsdiskussion mit Gemeinderat Reto Nause, Daniel Kästli, Kästli Bau AG, Christine Schulz-Dübi, Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS unter der engagierten Leitung von Christoph B. Keller, Radio SRF, schloss den inhaltlichen Teil rück- und vorwärtsblickend ab. Am Stehlunch wurde auf den 30. Business Lunch angestossen und über Klimaschutz im unternehmerischen Alltag angeregt debattiert.