Business Lunch

ZURÜCK...

28. Business Lunch vom 6. Mai 2014

mit Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS

Mit Strategie und Innovation zu mehr Nachhaltigkeit beim RBS

Mit dem Extrazug von Bern direkt in die Werkstatt Worbboden einfahren – ein erstes Highlight für die Teilnehmenden des Business Lunches beim RBS.

In der "Werkstatt-Atmosphäre" konnte kurz darauf Adrian Stiefel, Leiter Amt für Umwelt der Stadt Bern, die 86 Persönlichkeiten begrüssen. Gemeinderat Reto Nause, welcher die Fahrt im Extrazug zusammen mit RBS-Direktor Fabian Schmid im Führerstand geniessen konnte, präsentierte den neusten und achten Jahresbericht der Klimaplattform der Wirtschaft. Im Jahr 2013 wurden in der Region Bern 72 Klimaschutzprojekte von 54 Partnerunternehmen der Klimaplattform der Wirtschaft umgesetzt und dabei 17’374 Tonnen CO2 anrechenbar eingespart. Seit Herbst 2006 sind 381 Projekte zusammengekommen. Eine umfassende Inspirationsquelle für klimaschonendes Wirtschaften.

Nach Gemeinderat Reto Nause übernahmen wieder die Vertreter des RBS das Zepter. Direktor Fabian Schmid erklärte, warum sich der RBS "nachhaltig" engagiert und wo die Schwerpunkte im Nachhaltigkeitsbereich gesetzt wurden. Dabei kamen auch die Zielkonflikte, mit welchen sich jedes Unternehmen auseinandersetzen muss, zur Sprache, etwa der Einsatz der finanziellen Mittel zugunsten von nachhaltigen Projekten.

Mit Beispielen wurde die RBS-Nachhaltigkeitsstrategie konkret: Markus Enzler, Leiter Elektrische Anlagen, berichtete über das Projekt Energiespeicher Bahnbetrieb. Mit diesem innovativen Projekt soll eine kurze Stromspeicherung der Traktionsenergie möglich werden, der Strom wird dann an einen vorbeifahrenden Zug wieder abgegeben. Erläuterungen zu der neusten Busbeschaffung gab anschliessend Christian Kaderli. Die Busse mit Dieselmotoren der neusten Generation sollten gegenüber ihren Vorgänger bis zu 15 % Treibstoff einsparen; erste Erfahrungen stimmen positiv. Warum der RBS zur Zeit sonst noch auf Dieselbusse setzt und wie die Kriterien bei der Beschaffung gewichtet wurden, waren Teil der Präsentation.

Beim Werkstattrundgang konnten die Teilnehmenden einen Blick hinter die Kulissen des RBS verwerfen. Beim abschliessenden Stehlunch wurde – wie immer – engagiert diskutiert. Ein gelungener Anlass!

REFERATE DOWNLOADS
Fabian Schmid, Direktor RBS
Fabian Schmid, Direktor RBS (Folien)
Christian Kaderli, Leiter Busbetrieb (Folien)
Markus Enzler, Leiter Elektrische Anlagen RBS (Folien)